WM-Auftakt der MotoGP in Katar wegen Coronavirus abgesagt

Wegen des Coronavirus ist das Rennen der MotoGP beim Auftakt der Motorrad-WM am 8. März in Katar abgesagt worden. Hauptgrund sind die aktuellen Reiserestriktionen für Personen aus Italien. Das haben FIM, IRTA und Dorna Sonntagabend bekannt gegeben. Die Rennen der Klassen Moto2 und Moto3 können in Doha hingegen stattfinden, Teams und Piloten sind wegen aktueller Testfahrten schon vor Ort.


Kommentieren


Schlagworte