Das Dekanat Hall setzt auf ein „Update mit Gott“

Mit einem großen Jugendgottesdienst, zelebriert von Bischof Hermann Glettler, gelang ein spektakulärer Auftakt. Dem großen Gottesdienst in Hall folgen Jugendgebete im ganzen Dekanat.

Bischof Hermann Glettler feierte mit Jugendlichen aus dem ganzen Dekanat.
© Pfarre Hall St. Nikolaus

Hall – Neue Wege in der Jugendarbeit zu beschreiten, ist ein zentrales Ziel im Dekanat Hall. Mit einem großen Jugendgottesdienst in der Haller Stadtpfarrkirche, zelebriert von Bischof Hermann Glettler, gelang nun ein spektakulärer Auftakt – mit ungewöhnlichen Mitteln: So konnten sich die Jugendlichen bereits beim Betreten der – in wechselnden Farben ausgeleuchteten – Kirche mit folgender Frage auseinandersetzen: „Wo finde ich Gott in meinem Leben – und wo fehlt er?“ Die Antworten, die per Handy abgegeben werden konnten, wurden auf eine Leinwand projiziert.

Zu Beginn der Fastenzeit lud der Gottesdienst die Jugendlichen auch dazu ein, sich mit „No-Gos“ und „Gos“, positiven und negativen Dingen im eigenen Leben, zu beschäftigen. Junge Schauspieler aus Absam setzten die No-Gos (Hass, Egoismus, Rassismus, Neid, Gewalt, Mobbing) in drei Szenen um. Dieselben Szenen wurden nach der Predigt noch einmal gespielt – diesmal aber mit positivem Ausgang. Bischof Glettler, begleitet von 45 Ministranten aus dem ganzen Dekanat, appellierte an die Jugendlichen, mit offenem Herzen auf den Nächsten zuzugehen. Im Hinblick auf den digital geprägten Alltag meinte er: „Weniger ist mehr.“ Musikalisch umrahmt wurde die Messe vom Haller Jugendchor Cantini.

Die Jugendlichen steuerten Chorgesang und Schauspielszenen bei (unten).
© Pfarre Hall St. Nikolaus

Die jungen Teilnehmer waren beeindruckt: „Licht und Musik, die Moderation und die Gedanken des Bischofs waren super“, meint etwa Marion Rabik (Hall-Schönegg). „Es war auch schön, zu sehen, wie voll die Kirche war.“

Der neue Weg im Dekanat wird mit dem Jugendgebet „Update mit Gott“ fortgesetzt, das jeden ersten Samstag im Monat um 18 Uhr in einer anderen Pfarre des Dekanats stattfinden wird – erstmals am 4. April in Mils. Glettler übergab Milser Jugendlichen dazu das eigens angefertigte Logo des Jugendgebets. (TT)

© Pfarre Hall St. Nikolaus

Kommentieren


Schlagworte