Wieder positive AMS-Bilanz im Bezirk Landeck

Landeck – Der seit mehr als einem Jahr andauernde positive Trend am regionalen Arbeitsmarkt hat sich auch im Februar fortgesetzt: Die jüngste AMS-Bilanz weist einen Rückgang der Arbeitslosigkeit von 11,7 Prozent gegenüber Februar 2019 aus. Tirolweit war die Arbeitslosigkeit 8,4 Prozent rückläufig, österreichweit 2,7 Prozent. „Bei uns waren 926 Personen arbeitslos gemeldet“, erläuterte der stellvertretende Landecker AMS-Leiter Andreas Kopp, „zudem konnten wir 361 offene Stellen anbieten.“

Auf dem Lehrstellenmarkt im Bezirk gab es 83 Stellen, zehn mehr als im Vorjahr. Acht Jugendliche waren im Februar auf Lehrstellensuche vorgemerkt. In der Gruppe der unter 25-Jährigen hatten 106 Personen keinen Job, 35 weniger als voriges Jahr. Beinahe konstant geblieben ist die Arbeitslosigkeit in der Generation 50 plus: 320 Personen waren in dieser Altersgruppe auf Jobsuche vorgemerkt, vier weniger als 2019. Bei der Dauer der Arbeitslosigkeit berichtet das AMS ebenfalls von positiven Trends. (hwe)

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte