Lkw durchbrach Mittelleitwand auf S5 in Niederösterreich

Auf der Stockerauer Schnellstraße (S5) bei Tulln hat am Mittwochnachmittag ein Lkw die Mittelleitwand aus Beton durchbrochen. Der Sattelzug geriet in den Gegenverkehrsbereich. Zwei Lenker, die dort mit ihren Pkw unterwegs waren, wurden nach Angaben der Asfinag verletzt. Die S5 wurde in beiden Fahrtrichtungen gesperrt, eine Umleitung wurde eingerichtet.

Wie die Stadtfeuerwehr Tulln berichtete, hatte der Sattelschlepper Getreide geladen. Ausgegangen wurde am Mittwochnachmittag seitens der Asfinag aufgrund der Beschädigung der Leitwand von einer längeren Sperre. In Richtung Krems wurde der Verkehr beim Knoten Stockerau abgeleitet, in Richtung Wien ab Tulln.


Kommentieren


Schlagworte