„Zruck hoam“: Jobmesse soll Osttiroler heimholen

„Zruck hoam“ heißt das Motto der Jobmesse in Lienz, die heuer zum zweiten Mal stattfindet. Ziel ist es, auswärtigen Osttirolern, aber auch Menschen von außerhalb den Wirtschaftsraum schmackhaft zu machen.

2019 feiert die Jobmesse in der RGO-Arena der Raiffeisengenossenschaft erfolgreich Premiere. Heuer findet sie von 3. bis 4. April statt.
© Oblasser

Von Catharina Oblasser

Lienz – Je besser sich die Wirtschaft entwickelt, desto wichtiger ist es, gute Mitarbeiter zu finden – und desto schwieriger wird es. Mittlerweile ist der Aufschwung auch in Osttirol spürbar, die Arbeitslosenzahlen sinken laufend, Personal fehlt vielerorts.

Da hakt die Jobmesse „Zruck hoam“ ein. Die zweitägige Veranstaltung, ins Leben gerufen von der Innos GmbH, fand 2019 zum ersten Mal statt und erlebt heuer von 3. bis 4. April ihre zweite Auflage. In der Lienzer RGO-Arena präsentieren sich 13 namhafte Betriebe aus dem Bezirk. Sie suchen Bewerberinnen und Bewerber für verschiedenste Stellen, von Software-Entwicklung und Prozesstechnik über Verkauf und Kundenbetreuung bis hin zur Elektrikerlehre. Auch Staplerfahrer und Hausmeister werden gebraucht.

„Bei der ersten Jobmesse 2019 haben wir viele Kontakte geknüpft und konnten auch eine Stelle besetzen“, erzählt Domenik Ebner, Geschäftsführer der Euroclima GmbH. „Die Veranstaltung ist außerdem ein starkes Signal aus der Peripherie nach außen.“ Edwin Meindl, Chef der Firma Micado, wird auch heuer bei „Zruck hoam“ dabei sein. „Eine Motivation ist es, uns als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren“, erläutert er. Die Theurl-Holz GmbH stellt sich am 3. und 4. April ebenfalls vor. „Beim letzten Mal haben wir einen Mitarbeiter direkt durch die Jobmesse gewonnen“, meint Prokurist Hannes Ganner. „Die Messe soll auch zeigen, wie vielfältig der Wirtschaftsstandort Osttirol ist und dass es viele attraktive Arbeitsplätze gibt.

Das Motto „Zruck hoam“, richtet sich an die vielen Osttiroler, die als Wochenpendler auswärts arbeiten oder aus beruflichen Gründen ganz weggezogen sind. Mit der Erweiterung „Perspektive Osttirol“ sollen auch Personen, die noch nie im Bezirk gelebt haben, angesprochen werden. Osttirol biete sich mit überdurchschnittlicher Lebensqualität als zeitgemäßer, attraktiver Lebensraum an, so Innos-Geschäftsführer Richard Piock. „Aus der Jobmesse 2019 resultierten 16 Anstellungen“, ist Piock zufrieden.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

„Zruck hoam“

Die Jobmesse findet in der RGO-Arena in Lienz statt. Zeit: Freitag, 3. April, von 14 bis 21.30 Uhr, und Samstag, 4. April, von 10 bis 16.30 Uhr. Alle Detailinfos: www.innos.at/zruckhoam


Kommentieren


Schlagworte