Fünf Kilometer lange Baustelle um Nassereith

Bis zum April muss diese Baustelle vorerst abgeschlossen sein – denn dann beginnt die Brutzeit der Vögel im Gurgltal.
© Gemeinde Tarrenz/Baumann

Tarrenz – Die Niederdruckgasleitung von Imst nach Tarrenz ist seit dem Vorjahr verlegt. Nun geht es weiter in Richtung Nassereith – derzeit wird das Projekt um den Glasfaser-Hauptstrang ergänzt. Rund eine Million Euro gibt die Tigas für den aktuellen Ausbau aus. Auch für den Via-Claudia-Radweg des TVB Imst Tourismus ist der Begleitweg am Ufer des Pigers wichtig.

Für Tarrenz ist es eine der längsten Baustellen der Geschichte, wie der Bauamtsleiter der Gemeinde, Michael Baumann, erklärt. Immerhin reicht sie fünf Kilometer vom Gewerbegebiet Dollinger bis zum Tarrenzer Ortsteil Kappenzipfl. Außerdem ist eine Ringleitung rund um den Tschirgant als Hochdruckgasleitung geplant. Diese soll am Tschirgantfuß errichtet werden. Hier gibt es noch Gespräche zur Trassenführung, zumal ja – wie berichtet – auch das Gaulwerk der Stadtwerke umgebaut werden muss.

Die aktuelle Baustelle muss bis April vorerst abgeschlossen sein – Grund dafür ist die anstehende Vogelbrut bzw. Rücksichtnahme auf Bevölkerung und Landwirtschaft. Die Asphaltierung erfolgt dann im Oktober. (pascal)


Kommentieren


Schlagworte