Leipziger Buchpreisgewinner werden im Radio verkündet

Der Preis der Leipziger Buchmesse wird nach der Messeabsage wegen des Coronavirus erstmals in der 16-jährigen Geschichte der Veranstaltung nicht öffentlich vergeben. Wie die Buchmesse am Freitag mitteilte, wird die Jury die diesjährigen Preisträger in den drei Kategorien Übersetzung, Sachbuch/Essayistik und Belletristik am kommenden Donnerstag im Radio bekannt geben.

Die Jury wird demnach am Donnerstagmorgen ihre Entscheidung live in der Hörfunksendung „Lesart - das Literaturmagazin“ des Deutschlandfunks Kultur mitteilen, der Medienpartner des Preises ist. Der mit insgesamt 60.000 Euro dotierte Preis der Leipziger Buchmesse wird seit 2005 für herausragende Neuerscheinungen vergeben. Insgesamt wurden in diesem Jahr 402 Titel eingereicht.


Kommentieren


Schlagworte