Kofler bei Motorrad-WM-Auftakt in Doha 27.

Motorrad-Pilot Maximilian Kofler hat beim WM-Auftakt in Katar in seinem ersten Grand Prix als Moto3-Fixstarter Rang 27 belegt. Dem 19-jährigen Oberösterreicher fehlten nach 18 Runden 28,517 Sekunden auf den spanischen Sieger Albert Arenas, der wie er mit einer KTM unterwegs war. Das MotoGP-Auftaktrennen fiel wegen des Coronavirus-Ausbruchs aus.

„Ich habe gesehen, dass ich nicht weit weg bin vom Mittelfeld. In den Kämpfen in der Gruppe war ich stark. Das gibt mir ein positives Gefühl für die nächsten Rennen. Mit dem, was noch nicht so gut gelaufen ist, werde ich mich in der rennfreien Zeit jetzt beschäftigen“, sagte Kofler. Obwohl das Ergebnis nicht nach Wunsch ausgefallen sei, könne er mit dem ersten Wochenende zufrieden sein.


Kommentieren


Schlagworte