Rund 100 Teilnehmer bei erfolgreichen IDUS-Winterspielen

Die IDUS-Jubiläumswinterspiele in St. Ulrich am Pillersee gingen bei strahlendem Sonnenschein über die Bühne.
© IDUS

St. Ulrich a. P. – Vor zwanzig Jahren organisierte der Verein IDUS gemeinsam mit der Lebenshilfe die ersten Winterspiele für Menschen mit besonderen Bedürfnissen. Das gemeinsame Erleben, die Inklusion, war von Beginn an der Grundstein der Erfolgsgeschichte, die am vergangenen Wochenende ihr zwanzigjähriges Jubiläum feierte.

Trotz der kurzfristigen Absage der Teilnehmer aus Südtirol fanden sich rund 100 Winterspieler aus Tirol und Salzburg an der Buchensteinwand in St. Ulrich am Pillersee ein.

Beim Slalom, Langlauf und Eisstockschießen konnten sich die Athleten messen und wurden bei allen Bewerben von Kindern und Helfern aus der Region unterstützt, begleitet und natürlich angefeuert. „Die Stimmung war genau wie das Wetter, einfach top. Die vielen Zuschauer haben die Starter angefeuert und so für eine tolle Atmosphäre gesorgt“, beschreibt IDUS-Obfrau Maria Lodewijks.

Zum Jubiläum wurde erstmals auch ein Staffelbewerb mit gemischten Teams durchgeführt, der alle Erwartungen übertraf. Zwanzig Staffeln gingen an den Start und „sorgten für einen weiteren Meilenstein sowie einen großen Beitrag zur Inklusion“, sagt die Obfrau. Am Ende gab es nur strahlende und glückliche Gesichter bei der Preisverteilung, bei der jeder eine Medaille und die Stockerlplatzierten zusätzlich einen Pokal mit nach Hause nehmen konnten. (TT)


Kommentieren


Schlagworte