G7-Sondergipfel zum Coronavirus per Videokonferenz

Die Staats- und Regierungschefs der G7 wollen an diesem Montag um 15.00 Uhr (MEZ/10.00 Uhr Ortszeit US-Ostküste) bei einer Videokonferenz über eine koordinierte Reaktion auf die Ausbreitung des Coronavirus beraten. Das geht aus der Terminankündigung für US-Präsident Donald Trump hervor, die das Weiße Haus am Sonntagabend veröffentlichte. Eine Pressekonferenz im Anschluss ist demnach nicht geplant.

Die USA haben derzeit die G7-Präsidentschaft inne. Die Gruppe der sieben wichtigen Industriestaaten umfasst neben den Vereinigten Staaten Deutschland, Kanada, Frankreich, Italien, Japan und Großbritannien. Der G7-Gipfel soll im Juni in Camp David in den USA stattfinden. Der Landsitz des Präsidenten liegt im US-Staat Maryland, Luftlinie rund 90 Kilometer vom Weißen Haus entfernt.


Kommentieren


Schlagworte