Syrische Armee fängt mehrere Raketen aus Israel ab

Die syrische Armee hat Berichten von Staatsmedien in Damaskus zufolge mehrere Raketen aus Israel abgefangen. „Unsere Bodentruppen haben einen israelischen Angriff abgewehrt, der aus dem Luftraum des Libanon kam“, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Sana am späten Dienstagabend. Die Raketen hätten auf Gegenden in der Nähe von Homs im Zentrum des Bürgerkriegslandes gezielt.

Berichte über Opfer oder Schäden gab es zunächst nicht. Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte teilte mit, dass israelische Kampfjets den Militärflughafen in Al-Schairat nahe Homs mit mindestens acht Raketen angegriffen hätten. Sicherheitskreise im Libanon erklärten, dass im Norden des Libanon israelische Flugzeuge zu hören gewesen seien. Das kleine Mittelmeerland grenzt im Süden an Israel und im Norden an Syrien. Eine israelische Armeesprecherin erklärte dazu: „Wir kommentieren keine Berichte ausländischer Medien.“

Die israelische Armee bombardiert immer wieder Ziele in Syrien. Sie will damit verhindern, dass Israels Erzfeind Iran seinen militärischen Einfluss dort weiter ausbaut. Ende Februar wurden bei israelischen Luftangriffen in Syrien laut Aktivisten mindestens sechs Menschen getötet, darunter vier Mitglieder pro-iranischer Milizen.


Kommentieren


Schlagworte