Exklusiv

Benekickt’z in Zeiten der Corona-Krise: Jetzt wird den Helfern geholfen

Die Jubiläumsausgabe eines Benefizturniers musste verschoben werden. Die Organisatoren um Benedikt von Ulm-Erbach waren aber kreativ.

Benedikt von Ulm-Erbach will mit einer besonderen Tombola den Helfern helfen.
© Rodler

Von Tobias Waidhofer

Innsbruck – Benedikt von Ulm-Erbach geht es nicht anders als den meisten Tirolern. In Zeiten der Corona-Einschränkungen verbringt auch der 38-Jährige viel Zeit in den eigenen vier Wänden in Patsch. Und daheim kommen einem ja manchmal die besten Ideen. Zu Pfingsten hätte das Benefiz-Turnier „Benekickt’z“, das nun schon seit neun Jahren Geld für verschiedene Behinderten-Einrichtungen sammelt, zum zehnten Mal stattfinden sollen. Das Coronavirus machte dem Ansinnen aber einen Strich durch die Rechnung. „Wir wollen trotzdem helfen“, beginnt von Ulm-Erbach.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte