Vorbereiten auf Rückkehr der Urlaubsgäste beim TVB Mayrhofen-Hippach

Der Tourismusverband Mayrhofen-Hippach weckt Urlaubssehnsüchte mit Videos und richtet jetzt seine Wanderwege und Klettersteige her.

Symbolbild.
© SCHRMONG

Von Angela Dähling

Mayrhofen – Home-Office und Kurzarbeit, das ist auch für die Büromitarbeiter des Tourismusverbandes Mayrhofen-Hippach derzeit Realität. „Wir sind mit Rückabwicklungen geplanter Veranstaltungen beschäftigt, unter anderem mit Ticketrückerstattungen oder Umbuchungen“, erklärt TVB-Geschäftsführer Andrea­s Lackner. Dazu zählen vor allem „Snowbombing“ sowie das große Blasmusikfestival „Blechlawine“.

Snowbombing-Fans können das Festival nun sozusagen virtuell erleben – mit täglichen Livestreams von Künstlern, die nächste Woch­e in Mayrhofen auftreten hätten sollen. Auch die große „Blechlawin­e“ rollt nun erst 2021 wieder durchs Zillertal, vom 3. bis 6. Juni 2021. Allerdings soll es heuer am 29. und 30. August eine abgespeckte „Light-Version“ am Mayrhofner Waldfestplatz geben. Und obwohl nicht sicher ist, wann und für Gäste aus welchen Ländern die Hotels wieder aufsperren können, wecken die Mayrhofner Urlaubssehnsüchte mit Videofilmen in sozialen Netzwerken unter dem Tite­l „Dream now, enjoy later“, was so viel heißt wie „Träume jetzt, genieße späte­r“.

Damit unterstütze man auch die „Mit Abstand nah“- Kampagne der Tirol Werbung, die hier in die gleiche Richtung kommuniziere. „Wir haben etliche Anfragen von Gästen, die wissen wollen, wann sie denn wieder kommen dürfen. Aber das können wir ihnen auch nicht beantworten“, sagt Lackner. Dennoch seien die Vorbereitungen für die Winterwerbung voll im Gange und der Bautrupp des TVB seit Dienstag wieder im Einsatz, um Wanderwege, Brücken und Klettersteige herzurichte­n. Zudem werde daran gearbeitet, das online buchbare Angebot weiter zu verbessern.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte