Massiver Rückgang der „aktiven“ Kranken um 13,4 Prozent

Der Rückgang der „aktiven“ an dem Coronavirus erkrankten Österreicher hat sich am Donnerstag weiter fortgesetzt und zwar massiv. Die Zahl der bestätigten Infektionen abzüglich Genesener und Toter ging auf 5.063 zurück. Das bedeutet ein Minus von 781 Fällen bzw. 13,4 Prozent (Stand 9.30 Uhr). Bisher wurden 14.459 Österreicher positiv auf das Coronavirus getestet.

Mehrere hundert Menschen, nämlich 888, sind in den vergangenen 24 Stunden wieder genesen, das bedeutet ein Plus von elf Prozent. Somit haben sich insgesamt laut Innenministerium 8.986 nach einer SARS-CoV-2-Infektion wieder erholt. Immer weniger Menschen, nämlich 967 befanden sich aufgrund einer Coronavirus-Erkrankung in krankenhäuslicher Behandlung, davon lagen 238 auf Intensivstationen.

Einen Anstieg gab es allerdings bei den Zahlen der mit oder an einer SARS-CoV-2-Infektion Verstorbenen. Im 24-Stunden-Vergleich sind laut Gesundheitsministerium 17 Todesfälle zu beklagen, eine Zunahme auf insgesamt 410 Fälle. Die meisten Opfer gibt es in der Steiermark insgesamt mit 93, gefolgt von Wien (82), Tirol (80) und Niederösterreich (73). In Oberösterreich waren es 34 Tote, in Salzburg 27, in Kärnten acht, in Vorarlberg sieben und im Burgenland sechs.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte