LASK startet als erster Bundesligist am Montag ins Training

Der LASK startet am Montag als erster Fußball-Bundesligist ins Kleingruppentraining. Das gab der Tabellenführer am Sonntag bekannt. Die Einheit in der Raiffeisen-Arena in Pasching beginnt um 10.00 Uhr, davor steigt im Bereich der Gästebank eine kurze Pressekonferenz mit Präsident Siegmund Gruber, Vizepräsident Jürgen Werner, Trainer Valerien Ismael und Kapitän Gernot Trauner.

Alle Medienvertreter müssen Masken tragen und einen Mindestabstand von zwei Metern einhalten. Die restlichen Oberhaus-Clubs sowie Austria Lustenau nehmen nicht vor Dienstag das Training auf, wie ein APA-Rundruf am Sonntag ergab.

Die bisher letzten Bundesliga-Spiele wurden am 8. März absolviert, danach kam es wegen der Coronavirus-Pandemie zu einer Unterbrechung. Durch eine Verordnung des Gesundheitsministeriums sind ab Montag Kleingruppentrainings für die zwölf Oberhaus-Vereine und Cup-Finalist Austria Lustenau möglich. Bundesliga-Vorstand Christian Ebenbauer hält einen Meisterschafts-Neustart frühestens Mitte Mai für denkbar.


Kommentieren


Schlagworte