Plus

Das sinnvolle Gebrabbel: So hilft Babysprache bei der Entwicklung

Wo ist der Wauwau? So engagiert Eltern auch mit ihren Babys üben – manche Kinder sprechen bis zu sechs Monate später als andere.
© iStockphoto

Egal, ob „da da“ oder grammatikalisch richtiger Satz: Eine aktuelle Studie besagt, dass Emotionen, die durch die Babysprache vermittelt werden, die Sprachentwicklung fördern.

Aktion erforderlich

Ihr Gerät scheint nicht mit dem Internet verbunden zu sein. Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung und versuchen Sie dann erneut, die Seite zu laden.

Verwandte Themen