Alles andere als Unkraut: Ein reicher Schatz an Heilpflanzen

Auf einer Wanderung brachte Ines Sturm der TT den reichen Schatz an Heilpflanzen näher. Viele von ihnen enthalten wertvolle Stoffe und verfeinern jede Mahlzeit.

Besonders schätzt die Kräuterfachfrau den Löwenzahn.
© Vanessa Rachlé / TT

Von Alexandra Plank

Mutters –Wir sind erst wenige Schritte vom Parkplatz des Schwimmbades in Mutters Richtung Wald gegangen, da bückt sich Ines Sturm schon nach einer Pflanze. „Das ist ein Vogelknöterich“, erklärt sie uns. Schon oft gesehen, noch nie gehört. Die Oberhofen­erin, die als Gesundheits- und Krankenschwester arbeitet, hält nicht nur privat Kurse, sondern bringt auch ihren jungen Kollegen die Heilkräuter als Komplementärpflege näher. „Immer mehr Menschen interessieren sich dafür, so wie viele die Natur wiederentdecken und möglichst autark leben möchten“, sagt sie.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte