Axamer Gemeinderat nach Korruptionsgerede vor Strafgericht

Mediale Korruptionsvorwürfe ließ der Axamer Dorfchef nicht auf sich sitzen. FP-GR Harald Nagl wurde jedoch ein Irrtum zugestanden. Freispruch.

(Symbolfoto)
© TT/Thomas Böhm

Von Reinhard Fellner

Innsbruck, Axams – Dass man mit manchen Begrifflichkeiten vorsichtig sein sollte, zeigte gestern ein Prozess wegen übler Nachrede am Landesgericht. Insbesondere wenn man als langjähriger Gemeinderat vor Gericht felsenfest behauptet, die genaue Bedeutung des Wortes „Korruption“ gar nicht zu kennen.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte