China meldete sieben „importierte“ Covid-19-Neuinfektionen

China hat sieben neue Coronavirus-Fälle binnen 24 Stunden gemeldet. Alle diese Neuinfektionen seien auf Reisende aus Übersee zurückzuführen, es handle sich um sogenannte „importierte Fälle“, teilt die chinesische Gesundheitskommission mit. Die Gesamtzahl der Fälle auf dem chinesischen Festland beläuft sich nach offiziellen Angaben nunmehr auf 82.992. Die Zahl der Todesopfer bleibt bei 4.634.

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte