Illegales Kleinbordell in Innsbruck: Fünf Prostituierte angezeigt

Nach zwei Monaten Corona-Pause hat die Polizei am Mittwoch erstmals wieder Rotlicht-Kontrollen durchgeführt. Mit Erfolg.

(Symbolbild)
© Franka Bruns

Innsbruck – Fünf Geheimprostituierte auf frischer Tat ertappt und angezeigt: So lautet das Ergebnis der ersten Rotlichtrazzia, die die Polizei nach der Verhängung der Covid-Beschränkungen im März durchgeführt hat.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Schlagworte