Corona-Krise trifft Frauen beruflich härter

27 Prozent der Frauen, aber nur 16 Prozent der Männer haben in der Krise ihre Arbeitszeit reduziert, um die Kinderbetreuung zu gewährleisten. Langfristig drohen dadurch Folgen für die Erwerbsverläufe von Frauen.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen