Entgeltliche Einschaltung

Sommerbetreuung in Osttirol ist nur nach Anmeldung möglich

  • Artikel
  • Diskussion
Kinderbetreuung im Sommer: Die SPÖ kritisiert zu wenig Unterstützung des Landes für die Gemeinden.
© Christoph Blassnig

Lienz, Nußdorf-Debant, Sillian – Die Spiel-mit-mir-Wochen sind in Lienz schon seit vielen Jahren eine feste Größe für berufstätige Eltern, die auch in den Sommerwochen für ihre Kinder eine Tagesbetreuung benötigen. Im Vorjahr hat das durchführende Osttiroler Kinderbetreuungszentrum (OK-Zentrum) dieses Angebot erstmals auf Sillian erweitert. Dank des Erfolges finden dort auch heuer wieder Spiel-mit-mir-Wochen statt, und zwar vom 13. Juli bis zum 4. September. In Nußdorf-Debant bietet das OK-Zentrum mit Unterstützung der Gemeinde wieder Sommer-Erlebnis-Wochen für Kinder von fünf bis zehn Jahren an, und zwar in der Zeit vom 13. bis zum 31. Juli.

Entgeltliche Einschaltung

In Lienz haben die Spiel-mit-mir-Wochen bisher immer im einzigen städtischen Ganztageskindergarten Eichholz stattgefunden. „Aus organisatorischen Gründen aufgrund der Corona-Beschränkungen müssen wir die Gruppe heuer erstmals teilen“, erklärt die OK-Zentrum-Geschäftsführerin Sabine Bodner. Kinder im Alter von drei bis fünf Jahren werden die neuen Räumlichkeiten des Montessori-Kindergartens im Klösterle nutzen. Kinder von sechs bis 14 Jahren versammeln sich wie gewohnt im Eichholz-Kindergarten.

Neu ist heuer für alle auch eine strenge Anmeldepflicht. Die Frist dafür wurde nun einmalig bis zum 16. Juni verlängert. Das entsprechende Formular liegt in der Servicestelle der Stadt auf oder lässt sich auf der Homepage herunterladen. „Wir können später leider keine Nachmeldungen mehr annehmen“, warnt Bodner. „Wir benötigen ein genaues Raum- und Personalkonzept.“ (bcp)

Jetzt eines von zehn Stand Up Paddle gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung