"Genau mein Klima": Heiße Tipps fürs Wandern im Kaunertal

Das Kaunertal präsentiert den ersten Klima-Wanderführer. Er verbindet Touren- mit Klima- und Wetterinfos.

RegioL-Geschäftsführer Gerald Jochum, Michaela Gasser-Mark, TVB-Obmann Armin Falkner und Ulrike Totschnig (v. l.) präsentierten den neuen Klima-Wanderführer.
© Kaunertal Tourismus

Kaunertal – „Wer hat noch nie eine Tour zu spät begonnen und ist dann in der glühenden Hitze einen Forstweg hinaufgekeucht? Dies kann ab sofort vermieden werden“, betont Michaela Gasser-Mark, Geschäftsführerin Kaunertal Tourismus. Der Tourismusverband hat ein österreichweit einzigartiges Projekt gestartet – einen Klimawanderführer.

Unter dem Titel „Wandern im Kaunertal – Genau mein Klima“ vereint er Informationen zu den klimatischen Besonderheiten mit Hinweisen zu den schönsten Erlebnisangeboten und konkreten Tipps zur Routenwahl. Neben wichtigen Parametern wie Schwierigkeitsgrad oder Gehzeiten informiert der Guide zusätzlich über Hanglage, Temperatur und ideale Jahreszeit.

Gesamtkosten rund 52.000 Euro

15.000 Stück des neuen Tourenführers wurden gedruckt. Auch digital sind die Informationen verfügbar. So werden die Routen tagesaktuell mit der Wettervorhersage verknüpft. „Für den Tourismus sollten die Klimawandelanpassung und gelebte Nachhaltigkeit eine zentrale Rolle spielen. Wir im Kaunertal vereinen bereits seit Jahren Klimaschutzagenden mit der wirtschaftlichen Entwicklung“, erklärt TVB-Obmann Armin Falkner.

Die Gesamtkosten betrugen rund 52.000 Euro. 60 Prozent davon stammen aus den Fördertöpfen des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und vom Land Tirol, koordiniert durch RegioL. Das Projekt wurde im Rahmen der Kooperation KLAR Kaunergrat abgewickelt. Die Modellregionen untersucht Möglichkeiten, mit dem Klimawandel umzugehen. „Die Verbindung Klimawandel und Tourismus ist elementar für die Zukunft“, sagt Projektleiterin Ulrike Totschnig. (TT)


Kommentieren


Schlagworte