Singende Untermieter im Garten: Wer brütet da im Gebüsch?

Lage und Form der Nester verraten einiges über dessen Bewohner. Vögel brauchen dazu vor allem eins: Unordnung.

© Hrdina

Von Jasmine Hrdina

Welch ein Singen, Musizieren, Pfeifen, Zwitschern, Tirilieren – alle Vöglein sind schon da ...“ Zumindest dort, wo sie noch einen passenden Lebensraum finden. Dichte Besiedelung, überkultivierte Felder und Wiesen bedrohen die heimischen Vogelarten. Umso bedeutsamer ist es, wenn sich ein gefiedertes Paar in einem Garten niederlässt, um dort seinen Nachwuchs aufzuziehen.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte