Messerstecherei mit mehreren Opfern in britischem Park

In einem Park im südenglischen Reading sind am Samstag offenbar mehrere Menschen bei einer Messerstecherei verletzt worden. Dies berichteten Medien unter Berufung auf Videos, die auf Twitter veröffentlicht wurden. Darauf sind im Blut liegende Körper zu sehen, an denen offenbar Wiederbelebungsmaßnahmen durchgeführt werden. Innenministerin Priti Patel zeigte sich „zutiefst beunruhigt“.

Der Hintergrund der augenscheinlichen Gewalttaten war zunächst unklar. Der britische Fernsehsender Sky News berichtete, dass in dem Park am Vormittag eine Kundgebung der „Black Lives Matter“-Bewegung stattgefunden hatte. Der Vorsitzende des Stadtrats von Reading, Jason Brock, schrieb laut Sky News auf Twitter: „Bitte halten Sie sich von dem Gebiet fern, da die Polizei mit einem ernsten Zwischenfall befasst ist.“ Reading liegt rund 70 Kilometer östlich von London, dort leben rund 160.000 Menschen.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte