Drei Tote bei Messerangriff in britischer Stadt Reading

In Großbritannien sind laut einem Medienbericht drei Personen bei einem Messerangriff getötet und zwei weitere verletzt worden. Der Vorfall habe sich am Samstagabend in der Stadt Reading ereignet und werde von der Polizei als „willkürlicher Angriff“ behandelt, berichtete der „Telegraph“. Andere Medien berichteten von mehreren Personen, die verletzt oder getötet worden sein könnten.

Dem Sender Sky News zufolge hatte es an dem Ort des Geschehens zuvor „Black Lives Matter“-Proteste gegeben. Die lokalen Behörden sprachen von einem „ernsten Zwischenfall“ und riefen die Bürger auf, sich vom Stadtzentrum fernzuhalten. Innenministerin Priti Patel zeigte sich „zutiefst beunruhigt“. Reading liegt rund 70 Kilometer westlich von London, dort leben rund 160.000 Menschen.


Kommentieren


Schlagworte