Heimatmuseum eröffnet: 3500 Jahre Ehrwalder Geschichte in vier Sälen

Der Reuttener Museumsvereinsobmann GV Ernst Hornstein und NR Liesi Pfurtscheller ließen sich vom Chef des Ehrwalder Museums, Peter Steger (v. l.), bronze- und eisenzeitliche Funde erklären.
© Paschinger

Ehrwald – Das Außerfern ist um ein ambitioniertes Heimatmuseum reicher: In Ehrwald wurde am Sonntag die neue Heimstatt des Museumsvereins eröffnet. Über mehr als 800 Exponate kann die Mannschaft um Obmann Peter Steger verfügen. In vier Sälen sind Sonder- und Dauerausstellungen eingerichtet.

Zur Eröffnung wird das musikalische Leben des in Ehrwald beigesetzten Clemens Krauss, Gründungsdirigent des Wiener Neujahrskonzertes, gezeigt. „Eine Auseinandersetzung mit seinem politischen Leben wird folgen“, so Steger in Anspielung auf die NS-Zeit. Eine zweite Sonderausstellung zeigt Funde von 1550 bis 250 v. Chr. Weiters beschäftigt sich die Dauerausstellung mit Wald, Handwerk und Brauchtum. Unter www.ehv.co.at gibt es einen virtuellen Rundgang. (pascal)


Kommentieren


Schlagworte