Lask-Präsident Gruber nicht mehr im Bundesliga-Aufsichtsrat

Siegmund Gruber ist ab sofort nicht mehr Aufsichtsratsmitglied der Fußball-Bundesliga. Der Präsident des LASK legte sein Mandat als Folge der Negativschlagzeilen um seinen Verein in der Corona-Pause am Mittwoch zurück. Der 46-Jährige gehörte dem Gremium seit 21. Juni 2017 an und war seit 28. August 2018 auch stellvertretender Vorsitzender. Die Nachfolgefrage ist noch nicht geklärt.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte