Finalturniere im Fed Cup, Davis Cup um ein Jahr verschoben

Wegen der anhaltenden Coronakrise finden die Endrunden im Davis Cup und Fed Cup in diesem Jahr nicht statt. Beide Veranstaltungen werden auf 2021 verlegt, wie der Tennis-Weltverband (ITF) am Freitag mitteilte. „Wir sind überzeugt davon, dass das in diesen außergewöhnlichen Zeiten die richtige Entscheidung ist, um die Gesundheit aller Beteiligten zu gewährleisten“, sagte ITF-Boss David Haggerty.

Die Entscheidung trifft auch Österreichs Herren, die für das nun im November 2021 angesetzte Davis-Cup-Finalturnier in Madrid qualifiziert sind. Die rot-weiß-roten Damen sind beim Finale in Budapest, das im April 2021 über die Bühne gehen wird, nicht dabei. Die weltweite Tennis-Tour pausiert derzeit noch bis Anfang August.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte