Afra-Benefiz in Wildermieming holt südliches Flair nach Tirol

Wie in den Jahren zuvor, plante die Familie Stecher auch 2020 die Präsentation der Benefizlithografie im Rahmen des „Afrafestes“ Mitte August.

Das Werk „Porto San Nicolo“ von Veronika Gerber holt mediterranes Flair nach Tirol, auch abseits diverser Reisebeschränkungen.
© Ploder

Wildermieming – Wie in den Jahren zuvor, plante die Familie Stecher auch 2020 die Präsentation der Benefizlithografie im Rahmen des „Afrafestes“ Mitte August. Die Auflagen durch die Corona-Krise zwangen die Organisatoren allerdings dazu, einen alternativen Modus für die Vermarktung des Werkes „Porto San Nicolo“ von Veronika Gerber zu finden. „Wir drücken uns nicht davor zu helfen“, begründeten Annaliese und Günther Stecher ihren Entschluss, „auch nicht in einer solchen Ausnahmezeit“.

An die Stelle des seit vielen Jahren beliebten Gartenfestes stellten sie die Aktion „Open Housebei Stecher & Stecher“. Dabei können Freunde, Afra-Unterstützer und alle Interessenten den ganzen Sommer über in Haus und Werkstatt der Stechers das Werk und seine Entstehung in entspannter Atmosphäre erleben. Terminvereinbarungen, Vorbestellungen bzw. Reservierungen sind ab sofort telefonisch unter 05264/5196 oder steindruck@stecher-stecher.atmöglich.

140 Blatt auf Büttenpapier gedruckt

Die diesjährige, bereits 17. Benefizlithographie wurde von der in Hall gebürtigen Künstlerin Veronika Gerber farbgetrennt auf 14 Steinen gezeichnet und bei Stecher & Stecher in Tirols einziger Steindruckerei in einer Auflage von 140 Blatt auf Büttenpapier gedruckt.

„Wir hoffen, auch bei geändertem Modus, an die Ergebnisse der Vorjahre anknüpfen zu können“, betonen die Initiatoren, „der komplette Verkaufspreis von 380 Euro pro Blatt geht wie gehabt je zur Hälfte an das Tiroler Frauenhaus und an den Verein Frauen helfen Frauen.“

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Die Lithographie kann man auch gerahmt mit Passepartout und weißem Rahmen um 467, mit Goldrahmen um 542 Euro erwerben. (tp)


Kommentieren


Schlagworte