Frau erwürgt und in Inn geworfen: Ehemann festgenommen

Der Ehemann einer seit Donnerstag in Imst in Tirol vermissten 31-jährigen Frau ist Samstagabend wegen dringenden Mordverdachts festgenommen worden. Der Tatverdächtige soll die Frau erwürgt, mit einem Polster erstickt und anschließend in den Inn geworfen haben, sagte LKA-Leiterin Katja Tersch zur APA. Der 33-Jährige hat die Tat bereits gestanden.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte