Milch-Lkw umgekippt - Südautobahn Richtung Graz gesperrt

Ein umgekippter Milch-Lkw, der alle drei Spuren blockierte, hat Montagfrüh für eine Sperre der Südautobahn (A2) zwischen Traiskirchen und Bad Vöslau in Richtung Graz gesorgt. Wie Asfinag und ÖAMTC berichteten, bildete sich nach dem Unfall gegen 6.30 Uhr rasch ein Stau, der trotz großräumiger Umleitung auf rund zehn Kilometer anwuchs. Die Dauer der Sperre war zunächst nicht absehbar.

Der Unfall hatte sich kurz nach 5.00 Uhr ereignet. Laut Feuerwehr war der Lkw zwischen Baden und Bad Vöslau gegen die Beton-Mittelleitwand geprallt und umgestürzt.

Für die Lkw-Bergung wurde das 50-Tonnen-Kranfahrzeug der FF Mödling angefordert, berichtete das Bezirksfeuerwehrkommando Baden. Das Schwerfahrzeug musste entladen werden, ehe es wieder aufgestellt werden sollte. Der Lkw hatte den Einsatzkräften zufolge etwa 17 Tonnen Speisetopfen in Kübeln an Bord.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte