11. Oktober für Wien-Wahl nun formal fixiert

Die Wiener Gemeinderats- und Bezirksvertretungswahlen finden am 11. Oktober statt. Das ist nun auch formal festgelegt worden. Konkret wurde die Ausschreibung der Wahl durch Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) im Amtsblatt der Stadt Wien veröffentlicht. Rund 1,4 Mio. Wienerinnen und Wiener sind heuer wahlberechtigt.

Sie bestimmen, wie die Mandatsverteilung im Gemeinderat bzw. Landtag (100 Mandate) und in den 23 Bezirksvertretungen aussehen wird. Parteien, die noch nicht im Stadtparlament oder in den Bezirken vertreten sind, können ab sofort Unterstützungserklärungen für die Kandidatur sammeln. Für die Bewerbung bei einer Bezirksvertretungswahl benötigt man 50 Unterschriften, für ein Antreten auf Gemeinderatsebene sind 100 Unterstützungserklärungen pro Wahlkreis nötig.

Der Stichtag wurde mit 14. Juli festgelegt. Ab diesem Zeitpunkt ist auch die Eintragung in die Wählerevidenz möglich. Fix ist auch bereits, bis wann die Listen finalisiert werden müssen. Die Frist für die Einreichung der Wahlvorschläge endet am 14. August für die Kreis- und Bezirkswahlvorschläge bzw. am 17. August für die Stadtwahlvorschläge („Landeslisten“).

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte