Juventus behauptete Vier-Punkte-Vorsprung auf Lazio

Juventus Turin nähert sich in der Serie A dem neunten Fußball-Meistertitel in Folge an. Die Turiner gewannen am Dienstagabend bei Genoa mit 3:1 und behaupteten damit ihren Vier-Punkte-Vorsprung auf Lazio Rom. Juves Verfolger drehte beim FC Torino ein 0:1 in ein 2:1. Ciro Immobile erzielte im 29. Ligaspiel seinen 29. Treffer.

In Genua fielen sämtliche Tore in der zweiten Hälfte. Paulo Dybala (50.), Cristiano Ronaldo (56.) und Douglas Costa (73.) waren die Torschützen für Juventus. Für Ronaldo war es Ligatreffer Nummer 25.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte