Steirer stiftete Deutsche zum Missbrauch der Tochter an

Ein Obersteirer (43) soll via Internet eine Deutsche (47) angestiftet haben, ihre Tochter (12) zu missbrauchen und davon kinderpornografisches Material anzufertigen. Der Mann war bei einer Hausdurchsuchung bereits am 8. Juni festgenommen worden. Während der Einvernahme erhielt der Mann auf seinem Mobiltelefon kinderpornografisches Material. Die Ermittler informierten sofort das deutsche BKA.

Der einschlägig vorbestrafte Mann wurde mehrmals einvernommen, er soll sich dabei einigermaßen kooperativ gezeigt haben, bestritt jedoch, kinderpornografisches Interesse gehabt zu haben. Es gab zwar einen Haftantrag, dem war aber offenbar nicht stattgegeben worden. Auch die Deutsche ist laut Polizei Karlsruhe auf freiem Fuß. Die Tochter befindet sich in der Obhut der Behörden.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte