Pilotprojekt für Hall und Umgebung: Fahrradstraße soll Radverkehr beflügeln

Ein Pilotprojekt des regionalen Radwegkonzepts für den Raum Hall und Umgebung nimmt nun Fahrt auf.

Tempo 30, nebeneinander fahren gestattet: Die Kaiser-Max-Straße in Hall wird in Kürze Teil einer der längsten Fahrradstraßen Österreichs.
© Domanig

Hall, Absam – Den motorisierten Individualverkehr in der Region zu reduzieren: Das ist das Kernziel des vor knapp eineinhalb Jahren präsentierten Radverkehrskonzepts des Planungsverbands Hall und Umgebung. Herzstück ist ein geplanter „Radhighway“ von Mils bis Innsbruck. In puncto Trassenführung klaffen aber weiterhin große Lücken – etwa zwischen Thaur und Rum sowie westlich von Rum.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte