Ohne Jäger gäbe es eine Kostenlawine fürs Land

Viele Jäger haben das Gefühl, in der Bevölkerung permanent um ihr Image kämpfen zu müssen. Ihre Aufgaben sind vielfältig.

Die Jagd in Tirol reguliert das Schalenwild. Und, so Landesjägermeister Anton Larcher: „Dass der Tiroler Jägerverband die Kosten für von Bär und Wolf gerissene Nutztiere übernimmt, sei der Vollständigkeit halber erwähnt."
© Jägerverband/Peter Stecher

Von Elisabeth Zangerl

Innsbruck – Besonders in den vergangenen Wochen und Monaten musste die Jägerschaft viel Kritik einstecken, nicht zuletzt weil ausländische Jagdpächter während der Corona-bedingten Sperre ohne Attest oder zweiwöchige Quarantäne nach Österreich einreisen durften.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte