„Vergessene“ Millionen bei Innsbrucker Patscherkofelbahn

Von 34,3 Millionen Euro erhöhten sich die Kosten auf 63,2 Millionen. 10,7 Mio. Euro kostete der Rückbau.

Patscherkofelbahn ist abgerechnet: Werden Rodelbahn und Schwimmteich realisiert, kostet sie 78 Mio. €.
© Kristen

Innsbruck – Nach dem Vergleich mit der Baufirma Fröschl hofft der grüne Innsbrucker Bürgermeister Georg Willi, „dass wir in Zukunft noch viel Positives vom ,Kofel‘ hören werden“. Mit der Einigung kann jetzt die Schlussrechnung für den Neubau der Patscherkofelbahn erfolgen, die dann dem Gemeinderat vorgelegt wird. 63,2 Millionen Euro betragen letztlich die Aufwendungen, doch sie sind nur eine Seite der Medaille. Schließlich gibt es noch einige offene Fragen, wie etwa die geplante Rodelbahn oder den Ausbau des Speicherteichs zu einem Schwimmteich.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte