Plus

Magnus Brunner: „Rückzahlung der AUA dauerte zu lange“

Magnus Brunner ist ÖVP-Staatssekretär im grünen Klimaministerium. „Die Klimakrise gibt es immer noch“, will er nun das Thema vorantreiben.

  • Artikel
  • Diskussion
Staatssekretär Magnus Brunner (ÖVP) verhandelt für seine Partei das Gesetz zum Ausbau der erneuerbaren Energien.
© BKA/Dunker

Ist das Thema „Kampf gegen den Klimawandel“ in der Corona-Krise zu kurz gekommen?

Magnus Brunner: Das Klimathema ist in der Wahrnehmung in den Hintergrund gedrängt worden. Umso wichtiger ist es, dass wir nun beim Hochfahren der Wirtschaft den Klimaschutz und die Energie- und Umweltpolitik in den Mittelpunkt stellen, denn die Klimakrise gibt es immer noch.

Was kann man aus der Gesundheitskrise für die Klimakrise lernen?

Brunner: Die Krise hat uns gelehrt, mehr auf den österreichischen und europäischen Wirtschaftsstandort zu schauen, die Schlüsseltechnologien im Land zu halten und Regionalität zu fördern. Bei Schutzmasken beispielsweise, aber auch bei Medikamenten und der Impfstoffentwicklung waren wir eine Zeit lang vom asiatischen Raum zu abhängig.


Kommentieren


Schlagworte