Burgenland: Mutter soll Kind Messer in Brust gestoßen haben

  • Artikel
  • Diskussion

Die Mutter eines Neunjährigen soll am Donnerstag im Bezirk Eisenstadt ihrem Sohn ein Messer in die Brust gerammt haben. Der Vater brachte das Kind ins Spital, bestätigte die Polizei am Samstag einen Bericht der „Kronen Zeitung“. Der Zustand des Buben sei stabil, die Verletzung sei „nicht sehr schwer“ gewesen. Die Tat dürfte auf eine Psychose der Frau zurückzuführen sein.

Die Mutter sei unter Polizeibewachung auf die Psychiatrie der Barmherzigen Brüder in Eisenstadt gebracht worden, hieß es weiter. Der Vorfall dürfte sich bereits am Donnerstag ereignet haben.

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte