Zukunft von Lazaro bei Newcastle United offen

Valentino Lazaro darf sich im Saisonfinish der englischen Premier League auf mehr Einsatzminuten einstellen. Die Zukunft von Österreichs Fußball-Teamspieler bei Newcastle United ist freilich völlig offen. Newcastle hat den 24-Jährigen bis Saisonende von Inter Mailand ausgeliehen. Die „Magpies“ zögern aber, die bei über 20 Millionen Euro liegende Kaufoption zu ziehen.

„Ich kann mir vorstellen, dass unser (Transfer-, Anm.) Budget nicht so groß ist wie im Jänner, bevor all das begonnen hat“, sagte Trainer Steve Bruce vor dem Liga-Spiel bei Brighton am (heutigen) Montagabend mit Verweis auf die Covid-19-Pandemie. Für Lazaro gelte wie für alle anderen ausgeliehenen Spieler: „Diese Spieler gehören anderen Teams, ich denke nicht, dass die Lage binnen einer Woche geklärt ist. Wir müssen nun sehen, wie die jeweilige Situation und die wirtschaftlichen Wünsche ihrer Clubs sind.“

Newcastles Saison geht am Sonntag mit dem Heimspiel gegen Meister Liverpool zu Ende. Aktuell ist der Verein 13. der Tabelle. Lazaro hat seit dem Re-Start der Premier League von acht Spielen nur eines - beim 0:5 gegen Manchester City - von Beginn an absolviert. Seit seinem Wechsel im Jänner kommt der rechte Flügelspieler auf elf Einsätze in Englands Oberhaus, dabei gelang ihm ein Tor. Bei Inter steht Lazaro noch bis Juni 2023 unter Vertrag.

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte