AKW Temelin feiert mit Kultur-Projekt 20-jähriges Bestehen

Mit einem Kultur-Projekt feiert das südböhmische Atomkraftwerk Temelin den 20. Jahrestag seiner Inbetriebnahme. Direkt im Areal des umstrittenen Kraftwerks, auf dem Parkplatz unter den Kühltürmen, wird ein Sommer-Autokino errichtet, in dem freitags und samstags bis 22. August Filme auf einen LED-Bildschirm projiziert werden, teilte die Sprecherin des AKWs Jana Gribbinova am Mittwoch mit.

An jedem Projizierungstag werde es zwei Vorstellungen geben - ab 18.00 und ab 21.30 Uhr. Die ersten Vorstellungen sind für kommenden Freitag, den 24. Juli, geplant, die letzten für Samstag, den 22. August. Auf dem Programm stehen unter anderem bekannte Filme wie Rambo oder Spider-Man. Der Eintritt ist frei, die Zahl der Plätze ist aber beschränkt, hieß es.

Der erste Block Temelins war im Herbst 2000 unter scharfen Protesten Österreichs in Betrieb genommen worden. Etwa zwei Jahre später folgte der zweite Block. Die Gesamtleistung des Kraftwerks liegt bei 2.110 Megawatt, womit es eine der wichtigsten Energiequellen Tschechiens ist.

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte