Möglicher Start der Tour de France 2021 in der Bretagne

Dänemark sorgt sich um die Ausrichtung des Starts der Tour de France 2021 in Kopenhagen. Der Grund sind Terminprobleme wegen einer möglichen Vorverlegung der Tour und einer dadurch folgenden Kollision mit der Fußball-EM in Dänemark. In einem Bericht der französischen Zeitung „Le Telegramme“ wurde bereits die Bretagne als Plan B für den Auftakt der wichtigsten Radrundfahrt ins Spiel gebracht.

Die dreiwöchige Tour sollte am 2. Juli 2021 in Kopenhagen beginnen, die Veranstalter wollen aber eine Woche früher starten, um den Olympischen Spielen ab 23. Juli in Tokio auszuweichen. In diesem Fall würde das Radsport-Großereignis, bei dem zu normalen Zeiten Hunderttausende auf den Straßen unterwegs sind, jedoch mit der Fußball-EURO kollidieren. Die letzte Begegnung in der dänischen Hauptstadt geht am 28. Juni in Szene.

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte