Muslime kontern Sobotka: "Bekenntnis zu Rechtsstaat bereits in IGGÖ-Verfassung"

Wolfgang Sobotka (ÖVP) hat von Österreichs Muslimen ein Bekenntnis zur Verfassung und zum Rechtsstaat eingefordert. Die Islamische Glaubensgemeinschaft ist verwundert über die Aussagen des Nationalratspräsidenten.

IGGÖ-Präsident Vural ersucht Nationalratspräsident Sobotka um ein Bekenntnis, um Muslimen das Gefühl der Zugehörigkeit zu vermitteln.
© APA

Von Serdar Sahin

Wien – Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka (ÖVP) hat von Österreichs Muslimen ein Bekenntnis zur Verfassung und zum Rechtsstaat eingefordert – nicht nur von jenen, die in der Islamischen Glaubensgemeinschaft (IGGÖ) organisiert sind, sondern allen muslimischen Organisationen.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte