Stark vergünstigte Festspiel-Karten für Jugendliche

notwendig. Das Festival findet von 1. bis 30. August statt.

Im diesjährigen Jubiläumsjahr wollten die Festspiele ein breites und qualitativ hochwertiges Jugendprogramm anbieten, doch die Corona-Pandemie machte diesen Planungen einen Strich durch die Rechnung. Dennoch sei es gelungen, im modifizierten Festspielprogramm 2020 zwei Produktionen zu zeigen: das Musiktheaterstück „1000 Kraniche“ und das Konzert „Hau drauf!“, so die Festspiele am Donnerstag.

Quasi als Ersatz für ein offizielles Fest zur Festspieleröffnung gibt es diesmal die Landesausstellung „Großes Welttheater“, wie Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler am Donnerstag mitteilte. Dort werden ab kommendem Sonntag auf knapp 2.000 Quadratmetern 100 Jahre Festspielgeschichte gezeigt.

Eigentlich sollten die Türen des Salzburg Museums schon seit April für die festspielinteressierten Besucher offen stehen. Doch Corona schlug diese Türen zu. Museumsdirektor Martin Hochleitner und sein Team gaben trotzdem die Hoffnung nicht auf und können nun endlich mit Hilfe von speziellen Hygienekonzepten das Publikum in der von Stadt und Land Salzburg finanzierten Landesausstellung empfangen. 180 Besucher können die Ausstellung laut aktuellem Stand gleichzeitig besuchen. Trotzdem müsse man vorsichtig bleiben und im Falle die Maßnahmen anpassen, hieß es.

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte