Keine Chance auf Ehrengabe zur Goldenen Hochzeit

Seit 2019 erhalten auch Tiroler Jubelpaare, bei denen ein Teil EU-Bürger sind, die Ehrengabe. Einer Schweizerin indes bleibt nur ein Wechsel der Staatsbürgerschaft.

Ein Freudentänzchen wegen der Jubelgabe gibt es nur, wenn beide EU-Bürger sind.
© E+

Von Alexandra Plank

Innsbruck – Für viele Reaktionen hat der TT-Bericht zur Ehrengabe gesorgt. Das Ehepaar Lackner aus Innsbruck feiert heuer seine goldene Hochzeit (50 Jahre). Die Ehrengabe vom Land, es sind 750 Euro, bekommt das Paar jedoch nicht, da die Frau immer noch die Schweizer Staatsbürgerschaft besitzt.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte