Radlerin starb bei Zusammenstoß mit Auto in Klosterneuburg

Eine Fahrradfahrerin ist Freitagmittag in Klosterneuburg (Bezirk Tulln) beim Zusammenstoß mit einem Pkw tödlich verletzt worden. Der Autolenker dürfte die auf der Vorrangstraße radelnde Frau übersehen haben, als er geradeaus in eine Kreuzung einfuhr, berichtete die Landespolizeidirektion.

Die 56-Jährige war kurz vor 12.30 Uhr auf der Hölzlgasse, der Bundesstraße 14, unterwegs gewesen. Der 23-Jährige kam über die Josef-Brenner-Gasse zur Kreuzung. „Offenbar hatte der Pkw-Lenker die am Fahrrad herannahende Frau übersehen und übersetzte den Kreuzungsbereich geradeaus in Fahrtrichtung Albrechtstraße. Dadurch wurde die Fahrradlenkerin vom Fahrzeug erfasst und erlitt in Folge dessen tödliche Verletzungen“, so die Polizei.

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte