Felix Mitterer: „Das Kapitel Telfs ist für mich beendet“

Felix Mitterer schließt eine Rückkehr zu den Tiroler Volksschauspielen definitiv aus. Er will Telfs auch keine weiteren Theaterstücke liefern.

Felix Mitterer wird weiter Stücke schreiben, allerdings nicht mehr für Telfs. Gestern war er Gast beim 10. Geburtstag des Steudltenn-Festivals im Zillertal.
© Flo Smith

Von Markus Schramek

Uderns, Telfs – Nichts geht mehr zwischen den Tiroler Volksschauspielen in Telfs und deren vormaligem Haus- und Hofdramatiker Felix Mitterer. Die Umwandlung der Volksschauspiele in eine GmbH der Marktgemeinde Telfs führte zum Bruch mit dem Verein Volksschauspiele, dem Mitterer angehört und der den Theaterreigen im Oberland über Jahrzehnte veranstaltet hatte.

Das allumfassende Zerwürfnis wurde im Juni von Mitterer und weiteren Vereinsmitgliedern via Pressekonferenz öffentlich gemacht: Man fühle sich übergangen, schlecht behandelt. Auch seien Vorleistungen für das (wegen Corona abgesagte) Sommerprogramm 2020 erbracht, aber nicht abgegolten worden.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte