Verdächtiger nach vereiteltem Anschlag in Moskau tot

In Russland haben die Sicherheitsbehörden Medienberichten zufolge einen Anschlag in Moskau vereitelt. Dabei sei der Tatverdächtige erschossen worden, meldeten russische Nachrichtenagenturen unter Berufung auf den Inlandsgeheimdienst FSB am Montag. Der Mann soll einen Anschlag auf einen belebten Platz in der russischen Hauptstadt geplant haben.

Er habe das Feuer auf Sicherheitskräfte eröffnet, die versuchten, ihn am Stadtrand von Moskau festzunehmen. Dabei sei er erschossen worden. Einzelheiten zum Motiv lagen zunächst nicht vor.

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte