WTA-Turnier in Tokio wegen Corona-Pandemie abgesagt

Das traditionelle Damen-Tennisturnier in Tokio fällt wegen der Coronavirus-Pandemie in diesem Jahr erstmals aus. Die Organisatoren teilten am Dienstag Medienberichten zufolge mit, die Absage sei im Interesse der öffentlichen Gesundheit die beste Entscheidung, insbesondere mit Blick auf die leichte zweite Infektionswelle in Japan.

Das 1984 erstmals ausgetragene Turnier sollte eigentlich im September stattfinden und war wegen der Pandemie auf Anfang November verschoben worden. In der vergangenen Woche waren bereits die Turniere für Damen und Herren im Herbst in China für dieses Jahr gestrichen worden. Die WTA-Tour will am kommenden Montag mit dem Turnier in Palermo wieder ihren Betrieb aufnehmen.

Der Herren-Neustart in Washington ab dem 14. August ist schon vor längerem abgesagt worden. Zudem strich die Herren-Organisation ATP nun zwei unterklassige Challenger-Turniere in Orlando, die ab dem 24. und 31. August in Florida geplant waren. In diesen beiden Wochen soll die ATP-Tour mit dem Masters-1000-Turnier von Cincinnati und den US Open fortgesetzt werden, jeweils in New York. Eine Entscheidung, ob das so bleibt, wird bis Freitag erwartet.

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte